Service-Hotline: +49 341 / 200 90 10  Mo-Fr 8.00-17.00       
Datenschutz         info@poststream.de      
  Gut, wir sehen anders aus. Die Originale kann man in unserem Informationsvideo bestaunen.

Gut, wir sehen anders aus. Die Originale kann man in unserem Informationsvideo bestaunen.

Unternehmen

post Stream - Dokumentenmanagement

1990                                                                    
Mit der KGL mbH haben wir als klassischer Hardware-Händler im analogen Zeitalter angefangen. Unser Hauptgeschäft bestand aus dem Vertrieb von Kopierautomaten, Druckern und Faxgeräten, sowie aus dazugehörigen Verbrauchsmitteln und, schon damals das Wichtigste, dem Service.

Mitte der 90er                                                
Mit Einsatz der ersten digitalen Geräte und dem aufkommenden  Internet wandelte sich die gesamte Branche. Der Support wurde immer wichtiger und neben der eigentlichen Hardware, waren vor allem profunde IT-Kenntnisse gefragt. Das moderne Büro erschien am Horizont und versprach Wunder vollbringen zu können.

Bis 2000                                                              
Verjüngt durch frisches Blut machten wir uns auf, das Maximum an Möglichkeiten aus den neuen Technologien herauszuholen. Zusammen mit dem Scanner etablierten sich die ersten DMS – Softwares auf dem Markt. Um unseren Kunden einen rundum Service bieten zu können, gingen wir Kooperationen mit den wichtigsten Entwicklern ein.

Nach 2000                                                         
Nach dem anfänglichen Hype kam die Ernüchterung. Die so vollmundig beworbenen Programme  erwiesen sich als praxisuntauglich. Den Kunden waren  die  Programme zu umständlich in der Bedienung,  und zu kostenintensiv  in der Anschaffung. Der Zeitaufwand bis zur Inbetriebnahme überstieg nicht selten die 6 Monatsgrenze. Die Schulung der Mitarbeiter dauerte  ganze Wochen und am Ende wurde die Software dennoch ignoriert. Das investierte Geld bewirkte kein Wunder, es war einfach futsch.

2006                                                                    
Erst nach fast einem Jahrzehnt frustrierender  Erfahrungen mit den marktverfügbaren DMS Programmen zogen wir die nötigen Konsequenzen.  Wir wollten die Ideen des digitalen Zeitalters jedoch nicht gleichsam aufgeben.

Ein kleines Team machte sich daran als  „Software on Demand“  kleine Programme  für unsere Kunden zu entwickeln. Es waren in der Regel einfache Anwendungen, welche es ermöglichten eingescannte Dokumente schnell, digital zu verarbeiten.                               

Diese kostengünstigen „Software on Demand“ – Lösungen erhielten breite Zustimmung. Einmal entwickelt, lagen Sie uns als Bausteine für künftige Kunden vor. Zusammen mit dem Wachstum unseres Teams konnten immer komplexere Lösungen entwickelt werden. Die Wünsche und Ideen der Kunden begannen sich zu überschneiden und wiesen in eine Richtung.

2009                                                                    
Mit EasyScan legten wir uns endgültig auf ein Standartprogramm fest und wir beschlossen nur noch an diesem zu arbeiten. Der Vorteil unserer Kunden lag in der schnellen Verfügbarkeit einer bereits erprobten Software und wir hatten ein Produkt zur Hand, das wir aktiv bewerben konnten. Nicht nur in der Werbung, waren uns drei Punkte von EasyScan besonders wichtig:

1. Eine einfache und schnelle Installation beim Kunden mit möglichst kurzer Schulung der Mitarbeiter.

2. Simple Bedienung, die sich auf wesentliche Prozesse konzentriert, mit echtem  Zeitgewinn für das Unternehmen.

3. Kostengünstige Lizensierung, wodurch die Investition auch für  kleinere Unternehmen  zu stemmen ist.

Aus unserer Erfahrung mit anderen Entwicklern, wussten wir, wie wichtig diese Punkte in der Praxis sind.

2011
Bereits bei der Einführung verfügte EasyScan über eine leistungsfähige OCR. Schnell kamen neue Funktionen hinzu. Die grafische Oberfläche wurde grundüberholt. Trotz des regen Beifalls war jedoch das traurige Ergebnis, dass die namentliche Kopplung der Software an die Hardware „Scanner“ überholt war. Der Name wurde zu eng und ein neuer musste her.  Die zeremonielle Umbenennung wurde von einem feierlichen Schwur der gesamten Belegschaft gekrönt. Wir schworen auf die drei Punkte, die uns schon 2009 bei der Entwicklung von EasyScan wichtig waren.                             

- postStream war geboren –

2015                                                                    
Mit postStream haben wir eine DMS-Software entwickelt, auf die wir stolz sein konnten. Der regionale Vertrieb des Programms reichte, um eine wachsende Belegschaft ernähren zu können und wir beschlossen den nächsten Schritt zu gehen. Wir beauftragten eine Werbeagentur mit der Erstellung einer Webpräsenz und begannen mit dem Vertrieb im gesamten deutschsprachigen Raum.

2016                                                                    
Der Status quo ist, postStream hat eine eigene Abteilung online Marketing, einen noch jungen Onlineshop, eine wachsende Anzahl zufriedener Kunden und 20 Leute die am, um und für das Programm arbeiten.